Perlenschmuck zur Hochzeit - Der zeitlose Klassiker für die Ewigkeit

Der Hochzeitsschmuck der Braut spielt eine ganz besondere Rolle an diesem besonderen Tag. Seit jeher symbolisiert edler Schmuck das wertvolle Bündnis und die schiere Besonderheit, die eine Hochzeit ist und immer war. Wertvolle Edelsteine und glänzendes Gold waren für lange Zeit dem Adel und den wichtigsten Anlässen des Lebens zugeschrieben.

Es verwundert also nicht, dass Perlenschmuck für die Hochzeit ebenfalls eine lange, geschichtsträchtige Tradition innehat. Als kostbares und seltenes Juwel der Erde wurden Perlen nur allzu gern dem Brautschmuck vorbehalten. Selbst Queen Elizabeth II., die jüngst ihr 70-jähriges Thronjubiläum zelebrierte, trug zum Anlass ihrer eigenen Hochzeit 1947 ein atemberaubendes Perlencollier aus dem royalen Familienbesitz. Der klassische und feminine Charme der cremefarbenen Perlen unterstreicht seit Jahrhunderten und auch heute noch die natürliche Eleganz und Schönheit seiner Trägerinnen.

Welche Rolle spielt Schmuck bei der Hochzeit?

Für viele Bräute ist die Wahl des gesamten Outfits für den Tag der Hochzeit mitunter das Highlight der Planung. Abgesehen vom Hochzeitskleid kommen Frisur, Schuhe, Make-Up und Accessoires besondere Aufmerksamkeit zugute. Accessoires reichen von Schleier über Stola bis hin zu Schmuck und Taschen. Auch Brautjungfern, Freunde und Familie sind hier oftmals eingebunden. Die Wahl des richtigen, stimmigen Schmucks gilt also nicht nur alleine der Braut.

Schmuck für die Braut

Die Braut selbst als Mittelpunkt der Feier ist für gewöhnlich auch in Sachen Schmuck an erster Stelle: hier muss alles passen. Zur Braut als Mensch, zum Kleid, in Sachen Stil, Ton in Ton mit der Dekoration. Perlenschmuck ist hier eine willkommene Idee: geschmeidig neutral fügen sich cremefarbene Perlen in fast jedes Bild ein. Sie treten in den Hintergrund und heben die Schönheit und Eleganz der Braut wunderbar hervor.

Schmuck als Morgengabe

Auch als Morgengabe des Bräutigams hat Schmuck sich mehrheitlich bewährt. Was gibt es Schöneres, als nach diesem ereignisreichen Tag aufzuwachen und mit einem glänzenden neuen Schmuckstück beschenkt zu werden? Als Morgengabe werden Perlen gerne deshalb gewählt, weil sie durch ihre beständige Natur die Ewigkeit und das Bündnis der Hochzeit noch einmal wunderschön und greifbar symbolisieren.

Schmuck als Geschenk an Brautjungfern und Familie

Bevor der Hochzeitstrubel beginnt oder kurz nachdem er endet findet man meist Zeit, um sich zu bedanken, ganz besonders bei jenen, die dem Hochzeitspaar am nächsten mit Rat und Tat zur Seite standen. Schmuck spielt hierbei ebenfalls oft die Rolle eines Geschenks: Brautjungfern, Mütter, Schwestern und anderweitige Freundinnen und Familienmitglieder werden gerne beschenkt, um den Tag und das Erlebnis noch unvergesslicher zu machen. Perlenschmuck ist auch hier eine wundervolle Idee, um sich gemeinsam mit seinen Liebsten für immer durch das Tragen der Perlen an die Hochzeit zu erinnern.

 

Wieso eignet sich Perlenschmuck zur Hochzeit? 

Perlen sind immer einzigartig

Der Brautschmuck ist so einzigartig wie die Frau, die ihn trägt. Am Tage ihrer Hochzeit steht sie im Mittelpunkt des Geschehens, inmitten ihrer Liebsten. Besonders schön an Perlen ist, dass sie - genau wie eine Braut - stets einzigartig sind. Entsprungen einer einzelnen Auster in den Weiten des Meeres ist jede einzelne Perle ein Unikat, das keinen Zwilling hat und niemals findet. Auch der Tag der Hochzeit ist einmalig. 

Perlen bleiben auch jahrzehntelang wunderschön erhalten

Ebenso versprechen sich die Brautleute am Tag der Hochzeit die ewige Liebe und Treue zueinander, in allen Tagen und Lebenslagen. Auch hier warten Perlen mit einer wundervollen Ähnlichkeit auf; als hochwertiges Naturjuwel sind sie langlebig über Jahre und Jahrzehnte - nicht umsonst finden sich Perlen oft in traditionsreichen Erbkollektionen wider. Sie stehen für Beständigkeit, für Eleganz und für die Tiefe - des Ozeans und auch der Liebe. Perlen als Brautschmuck symbolisieren damit die einzigartige Analogie: Einzigartigkeit für die Ewigkeit.

Perlen sind tragbar - für die Hochzeit und darüber hinaus

In praktischer Hinsicht sind Perlen außerdem ungemein angenehm zu tragen. Wie in der YANA NESPER Charmant Kollektion mit klassischem Gelbgold kombiniert schmiegen sich die weiß-silbernen Akoya Perlen weich an die Haut und heben den Look im Brautkleid auf anmutige Weise. Designerin Yana Nesper testet jeden einzelnen ihrer Entwürfe selbst, um zu garantieren, dass diese ein großartiges Tragegefühl bieten und die den Perlen von Natur aus innewohnende Eleganz versprühen. 

Kaum eine der Hochzeit entsprungenen Geste könnte schöner sein, als seinen Brautschmuck auch nach dem besonderen Tag noch regelmäßig tragen zu wollen. Perlenschmuck lässt sich mit fast jedem Outfit zu einem runden Look stylen und liegt noch dazu hoch im Trend. Ebenfalls ist er äußerst wertbeständig - warum Perlen sich sogar als Investition eignen können, erfahren Sie im vorangegangenen Blogartikel über Perlen als Wertanlage.

 

Welcher Perlenschmuck passt zur Hochzeit?

Die beliebteste Perle für den Hochzeitsschmuck ist die Akoyaperle. In den kühlen Gewässern von Japan reift die feine Akoya Zuchtperle in der Auster Pinctata martensii heran, oder, wie man in Japan auch sagt, in der „Akoya Auster“. Sie zählt zu den unangefochtenen Klassikern, den begehrtesten Perlen der Welt und ist bekannt für ihren stark ausgeprägten Lüster, ihre dichte, glatte Oberfläche und ihr brillantes Strahlen. Gerade dieser fantastische Lüster und Schimmer macht sie besonders beliebt für besondere Anlässe wie Hochzeitsfeiern. Ihre fast perfekte runde Form und ihr zartrosa bis silbern schimmernder Glanz bleiben unübertroffen. Akoya Zuchtperlen sind meist weiß und präsentieren sich mit in silber- und roséfarbenen Nuancen - je heller eine Akoyaperle, desto kostbarer. 

Akoya Ringe, Akoya Halsketten und Akoya Ohrringe

Auch in den YANA NESPER Designs kommen feinste Akoyaperlen nachhaltiger Natur und erklassiger Qualität zum Einsatz. Zu jedem Einzelnen der Schmuckentwürfe macht sich die Designerin Gedanken, testet jedes Design, um herauszufinden, ob es alltagstauglich und angenehm zu tragen ist, und verinnerlicht die Wünsche und Träume der zukünftigen Trägerin. Unsere CHARMANT Kollektion wurde daher mit einer Braut als Trägerin im Sinne entworfen. Klassisch, feminin und zart unterstreicht sie die Braut am schönsten Tag ihres Lebens mit dem unvergleichbaren Lüster der Akoyaperle. Creolen mit Perlen, zarte Ohrhänger, zierliche Perlenringe und mehr gibt es unter den Brautschmuckideen in Kombination mit feinstem Gold und teils Diamanten zu bewundern. Hier geht es zur CHARMANT Kollektion.

 

 

Fotos von Karolina Woznicka & Julia Bartelt
Styling von Anna Seipp und Frieda Theres

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

I have read the data protection information.