Luxury Layering - Wie man Perlenketten am schönsten trägt

Im Englischen besagt ein Sprichwort: “The more, the merrier”. Das heißt nicht, dass mehr zwangsläufig besser ist. Es bedeutet, dass erst durch das Zusammenwirken von Andersartigkeit Dynamik entsteht. Diese schöne Erkenntnis gilt auch für den aktuellen Layering-Trend. Hier kreiert die individuelle und innovative Kombination unterschiedlicher Juwelen eine unerwartete Kraft. Gerade bei Perlenschmuck - wenn er wie bei uns modern in Szene gesetzt wird - entfaltet sich eine überraschende Wirkung. 

 

Was ist Layering?

 

Das Layering mit Schmuck, aus dem Englischen für “Schichten” oder “Übereinanderlegen”, bezeichnet das Tragen von mehreren Schmuckstücken zugleich und übereinander. Klug gestylt ergibt sich dadurch ein äußerst luxuriöser und federleichter Look, der Eleganz und Stilbewusstsein ausstrahlt. Mit der richtigen Kombination aus Schmuckstücken werden sowohl die einzelnen Stücke als auch das Gesamtbild besonders hervorgehoben. 

 

Mit filigranen und zart designten Schmuckstücken im Trend ist das Layering insbesondere jetzt gerade sehr beliebt, und das nicht nur bei Ketten - Ohrringe, Armbänder, Fußkettchen und Ringe können ebenfalls in den Layering-Look eingearbeitet werden. Beim Layering gibt es einige Dinge zu beachten, um den Look nicht zu überladen oder zu durcheinander wirken zu lassen.

 

5 konkrete Tipps, wie man Perlenketten am besten trägt und stylt

 

Nachdem Sie nun wissen, worum es beim Schmuck-Layering geht, haben wir im Folgenden 5 einfache und konkrete Tipps zusammengefasst, wie Sie selbst am besten mit dem Layering starten. Natürlich sind Ihrem Geschmack und Ihrer Kreativität aber keine Grenzen gesetzt. Die folgenden Ratschläge stammen von Yana Nesper höchstpersönlich, die Perlenschmuck und ihre eleganten Designs seit vielen Jahren perfekt in Szene setzt.

 

1. Bei einer Farbkombi bleiben (zum Beispiel Gold mit weißen Perlen)

Farben sind schön, und farbenfroher Schmuck kann auch ausgezeichnet einen gewissen Stil ausdrücken. Beim Layering gilt jedoch: Bleiben Sie bei der selben Farbe oder denselben zwei. Wählen Sie beispielsweise die sehr beliebte klassische Kombo aus Gelbgold und weißen Perlen, so erreichen Sie damit einen vollen, voluminösen und verdichteten Look, der den jeweiligen Effekt der beiden Farben noch verstärkt und unterstreicht. Nicht jedes Schmuckstück muss dabei zwingend beide Farben beinhalten.

 

2. Kettenlängen abstufen

Ähnlich wie mit den Farben kann man durch verschiedene Längen mehr Dichte erzeugen. Stellen Sie sich vor, Sie legen drei Ketten mit derselben Länge übereinander. Das führt zwar dazu, dass an der tiefsten Stelle sehr viel “los” ist, dafür aber das Dekolleté recht spärlich besetzt ist. Wählen Sie stattdessen drei verschiedene Längen, so decken Sie eine größere Fläche ab, die die Perlen perfekt in Szene setzen. Es lockert den Look auf und gibt einen dichten und dennoch luftig leichten Touch ins Outfit.

 

YANA NESPER Ketten sind aus genau diesem Grund besonders gut fürs Layering geeignet: fast alle Ketten sind mit einem flexiblen Slideverschluss ausgestattet, der es ermöglicht, die Kettenlänge völlig stufenlos zu verstellen. Das heißt, dass Sie verschiedene Ketten auch einfach verschieden einstellen können, um den perfekten Luxury Layering Look zu kreieren.

 

3. Oben leicht und nach unten hin schwerer werden

Tipp Nummer 3 geht Hand in Hand mit Nummer 2. Wenn Sie darauf achten, die Kettenlängen zu variieren, sollte ebenfalls mitbedacht werden, wie leicht und schwer die verschiedenen Ketten sind. Große, schwere Perlen, größere Anhänger und dicke Kettenglieder finden den besten Platz ganz unten. Je leichter, feingliedriger und filigraner das Schmuckdesign, desto näher am Hals passt es im Layering-Trend. Die Leichtigkeit nach oben hin und Schwere nach unten gibt dem Layering eine Ausgewogenheit und eine Ordnung zurück in das leichte, gewollte Durcheinander im Übereinanderlegen.

 

4. Lange Ketten doppelt tragen

Wer das Ketten-Layering ausprobieren möchte, muss deshalb keineswegs gleich drei, vier oder mehr Ketten auf einmal tragen. Lange Ketten beispielsweise sind meist auch ideal einfach doppelt über den Hals zu tragen - das bringt einen sofortigen, leichten Layering-Effekt mit sich. Zusätzlich dazu kann man eine zweite, längere Kette hinzufügen - et voilà: Mit zwei Ketten allein hat man bereits einen eleganten, dreifachen Layering-Look geschaffen.

 

5. Alte und neue Ketten mixen

Wem das Layering gefällt, muss dafür nicht sofort in neuen Schmuck investieren. Auch wenn manche, insbesondere verstellbare, Ketten besser und einfacher geeignet sind als andere, so kann doch fast jede Kette mit ins Layering eingebaut werden. Sie besitzen eine Kette, die Sie besonders gerne tragen? Nehmen Sie sie als Ausgangspunkt in Farbe und Länge, um zu überlegen, welche weiteren Ketten dazu passen könnten. So können Sie am ende alte und neue Ketten mixen, um einen wunderschönen und zugleich ausgeklügelten Layering-Look zu erreichen.

 

Shoppe Ketten fürs Layering

 

YANA NESPER Halsschmuck eignet sich besonders gut fürs Luxury Layering - viele kombinierbare Farben, verstellbare Slideverschlüsse und eine Vielzahl an leichten als auch schweren Ketten machen die Auswahl gar nicht so leicht. Hier geht es zu unseren Lieblingsstücken zum Layering-Trend.

 

Unser Luxury Layering Lookbook

Im Herzen von Paris, seit Jahrhunderten das Epizentrum der Avantgarde und die Heimat von Kunst, Stil und Trends, haben die Fotografin Silvia Markeviciute und die Münchner Modebloggerin Anna Borisovna die besondere Magie des Layerings in inspirierenden bildern festgehalten. Sie zeigen, wie mit dem fein abgestimmten Spiel aus variierenden Längen, Looks, Größen, Materialien und Formen Einzigartigkeit entsteht. Und sie wollen dazu ermutigen, Perlenschmuck unkonventionell und nach eigenen Vorstellungen zu kombinieren. Beim Layering stehen nämlich nicht die einzelnen Schmuckstücke im Vordergrund, sondern immer Ihre Persönlichkeit!

 

 

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

I have read the data protection information.

Related products